Über Fèis Ìle

Jedes Jahr Ende Mai findet auf der schottischen Insel Islay das Whisky- und Musik-Festival statt. Eine ganze Woche befindet sich die beschauliche innere Hebriden-Insel im Ausnahme­zustand und wird – außerhalb der eigentlichen Saison – von Touristen aus aller Welt bevölkert. Das Festival zeichnet sich durch ein umfangreiches Rahmenprogramm in den verschiedenen Ortschaften Islays aus: Gälisch-Stunden, Sport und Spiele, verschiedene Wettbewerbe und natürlich an den Abenden viel Musik und Ceílídhs (Tanzabende).

Der eigentliche Schwerpunkt des Festivals sind aber die Distillery Days. Seit im Jahre 2005 auf Islay eine achte Whisky-Brennerei neu eröffnet wurde, finden acht dieser Distillery Days statt. Alle Brennereien Islays, die Jura Distillery auf der Isle of Jura, die Maltings von Port Ellen und die Islay Brewery organisieren an ihrem Tag in ihren Örtlichkeiten ein unterschiedliches Programm und legen unterschiedliche Schwerpunkte. Kulinarisch sind meist Barbeques und Seafood im Angebot, oft angereichert um das Angebot eines lokalen Austernfischers. In den meisten Brennereien wird den ganzen Tag Live-Musik gespielt, gerne auch verbunden mit Tanz. Neben den üblichen Brennerei-Führungen gibt es häufig spezielle Führungen, in denen der Besucher noch weiter hinter die Kulissen des Brennprozesses schauen darf. Ferner bieten die meisten Brennereien spezielle Whisky-Tastings ihrer Raritäten oder besonderen Whiskys an. Wer mag, kann an jedem Tag der Woche den ganzen Tag in einer anderen Brennerei verbringen und wird doch immer wieder etwas Neues erleben.

Zu ihren Distillery Days bieten die Brennereien spezielle Whisky-Abfüllungen, die Festival-Whiskys an. Diese Whiskys wurden entweder speziell für das Fèis Ìle gebrannt und abgefüllt oder aus alten Faßabfüllungen neu zusammengestellt. Je nach Brennerei ist das Angebot mehr oder weniger begrenzt, was sich im Preis der Festival-Whiskys niederschlägt, der zwischen 50 Pfund bei den großen Brennereien und knapp 100 Pfund bei abgezählten Abfüllungen der kleineren Brennereien betragen kann. Noch seltenere Sonder-Abfüllungen bspw. der Bowmore Distillery können auch noch höhere Preise im dreistelligen Bereich erzielen. Jeder Festival-Whisky ist einzigartig und wird nie wieder in dieser Art hergestellt werden (können).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


+ neun = 12

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>